Unsere Veranstaltungen müssen pünktlich beginnen (und enden), da aufgrund der Lautstärke-Emissionen unsere Existenz bedroht ist.

Bitte nehmt also auch Rücksicht beim Verlassen der Raumstation und  seid im Hof & auf der Straße bitte leise.  Danke!

**************************************************************

Nicht vergessen Ende des Monats:

pf2019

**************************************************************

Freitag 14.06.   ab 18uhr

Netzwerk soziale Arbeit Frankfurt präsentiert: Netzwerkkino

Wir schauen Filme über soziale Verhältnisse,

Unterdrückung, Widerstand.

Filme über die Verdinglichung des Menschen. Bringt bitte DVDs mit; wir entscheiden dann

gemeinsam welchen Film wir schauen.

Filmstart um ca. 19:48uhr, danach ist Diskussion oder/und einfaches Ausklingen bei erfrischenden Getränken und freundlichem Ambiente.

siehe auch : http://frankfurternetzwerk.blogsport.eu/ueber-uns/

***************************************************************************

Mittwoch 19.06. * vegane VoKüFa *

kochen ab 18uhr Essen ab 20uhr

*************************************************************************+

Samstag 29.Juni * ab 14uhr

Das schönste unkommerzielle Stadtteil Open-Air in Frankfurt:

Das 29. Parkfest Rödelheim lädt zum entspannten Verweilen, Hören, Genießen, Spielen, Treffen, Trinken und Tanzen ein!

 im Solmspark auf großer Wiese und natürlich wieder bei freiem Eintritt statt.

Organisiert von der Jugend- und Kulturinitiative Rödelheim e.V. warten neben jeder Menge Musik wieder Gruppen aus dem Stadtteil und darüber hinaus mit kulinarischen Köstlichkeiten und Informationsständen auf die Gäste.

 

Auch die Wiese will bespielt werden. Wie immer gibt es ein umfangreiches Programm zur Unterhaltung der kleinen Besucher mit dem Spielmobil, einer Hüpfburg, Spielaktionen und vielem mehr. Die Rödelheimer Flohmarkt Company lädt ebenfalls in guter Tradition zum Stöbern, Entdecken und Schnäppchen jagen an ihren Stände ein.

 

Das Bühnenprogramm startet ab 14:30 Uhr mit Erde Enkheim. Vier freundliche Typen mit Gitarren, Stimmen, Bass, Grooves und Texten, die berühren. ERDE ENKHEIM setzt die Segel für einen Törn ins Hier und Jetzt. Mitreisende werfen Zweifel über Bord und konzentrieren sich auf das Wesentliche: auf uns, die Liebe und das Leben.

 

Im Anschluss lassen Tongärtner, ebenfalls aus Frankfurt, ihren Klanggarten fleißig sprießen. Hier reift auf erdschweren Blues-Riffs saftiger Indie-Rock. Aus fruchtigen Popmelodien erblühen dreistimmig gesungene deutsche Texte über Liebe und die Abgründe der menschlichen Natur. Und über allem liegt der feine Blütenstaub der Ironie.

 

Bei Les Hyper Gaëlle mag der geneigte Hörer die Arme gen Himmel recken und ausrufen: „Mon Dieu – warum spielen drei Frankfurter Jungs Punkrock auf Französisch?!“ So genau weiß das niemand, aber – entre nous – es spielt auch keine Rolle. Sprachkundige berichten von Texten voll Raffinesse und Selbstironie, für alle anderen klingt’s eben einfach charmant.

Adieu Tristesse, bonjour Plaisir! Du hast ein Rendez-vous mit Les Hyper Gaëlle.

Ein wilder Stilmix aus reichlich Sixties-Beat, Garagenpunk, drogengeschwängerten Wah-Wah-Gitarren, Surf- und Reggae-Einflüssen erwartet das diesjährige Parkfest-Publikum bei den The Swipes. Das Quartett aus dem Großraum Frankfurt schlägt seit einigen Jahren einen weiten Bogen von den 60er Jahren in die Gegenwart und geht dabei noch immer mit mächtig Druck und Drive zur Sache.

 

Zum krönenden Abschluss des Bühnenprogramms sind die T-Killas aus Aschaffenburg zu Gast im Solmspark. Bei der energiegeladenen Mischung aus rollenden Ska-Beats, einer guten Portion stampfenden Mod-Soul-Sound und treibendem 77er Punk standen dem Quintett namhafte Bands wie The Clash, The Specials, Madness und Redskins Pate. Schnell ist das. Rotzig und frech. Mit viel Gitarre, Orgel und einem dominanten Saxophon, das die nötige Bläserfront ganz alleine aufbaut. Mitreißende Ska Musik, die jedes Tanzparkett zum Brodeln bringt und dabei eine klare antirassistische Message und antifaschistische Haltung transportiert.

 

Also auf in den Solmspark zum 29. Parkfest! Es ist garantiert für jeden etwas dabei, das Spaß und Laune macht. Viel ehrenamtliches Engagement der RAUMSTATION Rödelheim und der Gruppen aus dem Stadtteil und – nicht zuletzt – die zahlreichen Gäste machen dies möglich. Mit Kuchenspenden, dem Erwerb eines Soli-Buttons oder einer Spende für das Kinderprogramm können alle das Parkfest unterstützen und so dafür sorgen, dass dieses kostenlose Stadtteil-Open Air in Rödelheim auch im nächsten Jahr zu seinem 30.Jubiläum wieder ohne Kommerz, aber mit viel Liebe und Musik stattfinden kann.

 

29. Parkfest im Solmspark, Rödelheim

Samstag 29.7.2019, ab 14 Uhr

S-Bahn 3/4/5 – Bus 34/72 (Parkweg)

Eintritt frei